Wespen – Tipps gegen die Plagegeister im Sommer

Tipps gegen Wespen

Das Jahr 2020 erweist sich als Wespensommer. Sobald man im freien beim Grillen oder beim Picknick sitzt, dauert es nicht lange bis die ungebetenen Gäste da sind. Wie bekommt man die Wespen, ohne gestochen zu werden, wieder weg? Hier ein paar nützliche Tipps von der All Service Schädlingsbekämpfung.

Was tun wenn eine oder mehrere Wespen auftauchen?

Wie es allseits bekannt ist, sollte man sich ruhig Verhalten und nicht nach den Tieren schlagen oder pusten. Dieses macht die Wespen aggressiv und stechwütig. Der erste Schritt für eine entspannte Grillparty ist Nahrungsmittel und Getränke draußen abzudecken. So werden die Wespen nicht durch Gerüche angezogen. Falls dieses doch passiert, kann in einer Entfernung von 4 – 10 Meter eine Ablenkfütterung stattfinden. Im Frühsommer verwendet man hierfür z.B. ein Stück Fleisch oder Wurst, da die Wespen auf Nahrungssuche für ihre Larven sind, die Eiweiß benötigen. Im Spätsommer suchen die Wespen etwas zuckerhaltiges, hier bieten sich sehr gut überreife Früchte an. Das Entfernen von Speiseresten im Gesicht, insbesondere bei Kindern ist sehr Wichtig. Das ist auch der Grund warum Wespen gerne in das Gesicht fliegen, da sie die Reste von zuckerhaltigen Speisen riechen. Für jegliche Aktivitäten im freien, ist es auch zu empfehlen, auf stark riechendes Parfüm zu verzichten, da die Tiere durch diese Gerüche oft irritiert und angezogen werden.
Wenn Sie Obstbäume im Garten haben, ist das Tragen von Schuhen unbedingt zu empfehlen, da sich Wespen oftmals auf den Früchten am Boden oder im Gras befinden.

–> Tipp: Falls Sie die Plagegeister nicht mit den oben genannten Tipps entfernen können. Haben wir noch einen abschließende Methode. Hierzu benötigen Sie eine saubere Sprühflasche gefüllt mit Wasser. Sie können die Wespen vorsichtig mit Wasser besprühen. Eine feuchte Luft signalisiert den Wespen, dass Regen kommt und sie flüchten in ihr Nest zurück.