Prävention

Durch vorbeugende Aktivitäten und aufklärende Achtsamkeit sollen sich Schädlinge möglichst erst gar nicht einnisten. Kommt es trotzdem zum Auftreten von Schädlingen, bietet eine konsequente Prävention die Chance zur Früherkennung und rechtzeitigen Bekämpfung durch Kammerjäger.

Mehrwert durch regelmäßige Schädlingsprophylaxe und Prävention

Durch vorbeugende Aktivitäten und aufklärende Achtsamkeit sollen sich Schädlinge möglichst erst gar nicht einnisten. Kommt es trotzdem zum Auftreten von Schädlingen, bietet eine konsequente Prävention die Chance zur Früherkennung und rechtzeitigen Bekämpfung durch Kammerjäger. Mögliche Schäden und Kosten werden dadurch erheblich reduziert. Geeignete Prävention macht sich daher in jedem Fall bezahlt. Wir beraten Sie gerne über gezielte Präventionsmaßnahmen im Einzelfall auf der Grundlage der örtlichen Gegebenheiten und einer konkreten Gefährdungsbewertung. Wir erarbeiten konzeptionelle Vorschläge über organisatorische, bauliche und überwachungstechnische Lösungen zur Schädlingsprävention.

Welche baulichen Maßnahmen dienen der Schädlingsvorbeugung?

Je nach den baulichen Gegebenheiten sollten mögliche Zugänge für Schädlinge vermieden beziehungsweise geschlossen werden. Dabei ist zu berücksichtigen, dass oftmals winzige Ritzen und Schlupflöcher als Transportweg für die meisten Schädlingsarten zu beachten sind. Kellerfenster sollten zusätzlich mit engmaschigen Gittern insbesondere gegen Nager geschützt werden. Erkennbare Hohlräume in Böden, Wänden und Decken sind zu schließen. Dabei ist ebenfalls auf versteckte Öffnungen wie unter Fensterbänken, an Leitungsschächten oder Heizungsrohren zu achten. Außerdem sollten Materialveränderungen an Dichtungen oder Isolierungen insbesondere im Tür- und Fensterbereich überprüft werden. Selbst kleinste Ritzen und Nischen könnten Schädlingen als Nistplätze oder Zugangsmöglichkeiten für andere Räume dienen. Zugänge für Schädlinge sollten daher möglichst lückenlos verhindert werden. Sollte es trotzdem zu einem Schädlingsbefall kommen, kann dieser bereits in den frühen Anfängen durch ein ganzheitliches Präventionskonzept wirksam bekämpft werden.

Welche organisatorischen Möglichkeiten können zur Schädlingsprophylaxe genutzt werden?

Ein wichtiger Bestandteil einer umfassenden Prävention ist die Unterrichtung des Betriebspersonals. Dazu können wir unsere unterstützende Beratung anbieten. Die gründliche, sichere Entsorgung von Speiseresten sowie das möglichst häufige Schließen von Fenstern und Türen können einem Schädlingsaufkommen entgegenwirken. Anlieferungen von Lebensmitteln in den verschiedensten Verpackungsvarianten sollten sorgfältig auf Schädlinge überprüft werden. Bei der Vorratslagerung kann ein geeigneter Schutz gegen Schädlinge das Befalls-Risiko deutlich reduzieren. Zur Vermeidung von Schädlingen trägt ein angemessenes Raumklima bei. Unnötige Feuchtigkeit und Wärme erhöhen das Risiko eines Schädlingsbefalls. Eine aufmerksame Beobachtung hygienischer Veränderungen und das Erkennen typischer Anzeichen von Schädlingen ermöglicht frühe Gegenreaktionen. Durch eine Nutzung unseres Kontaktformulars kann die Schädlingsart bei einem auftretenden Befall ohne nachteiligen Zeitverlust festgestellt werden. Damit ist eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Bekämpfung gegeben. Neben technischen Überwachungsmöglichkeiten und den Beobachtungen des Betriebspersonals ist eine regelmäßige fachkundige Inspektion kritischer Bereiche zweckmäßig. Eine Überprüfung durch erfahrene Kammerjäger der All Service Gebäudedienste GmbH – Schädlingsbekämpfung verschafft beruhigende Sicherheit und Klarheit. Diese ergänzende Überprüfung in festgelegten Zeitintervallen bereichert jedes Konzept zur Schädlingsprävention. Eine kontinuierliche Überwachung und Früherkennung schützen vor bösen Überraschungen.

Wie funktioniert das Monitoring als Eckpfeiler einer effizienten Prophylaxe?

Durch eine Dauerüberwachung per Monitoring soll die optimale Überprüfung von Hygiene und Ordnung im Überwachungsbereich gewährleistet werden. Dadurch können Lebensmittelreste und Abfall sofort festgestellt werden. Ebenso können Schädlinge früh erkannt, identifiziert und gezielt bekämpft werden. Durch eine Schädlingsbekämpfung in einem frühen Entwicklungsstadium können Aufwand und Kosten in einem verträglichen Rahmen gehalten werden. Monitoring gilt als unverzichtbarer Überwachungsgarant für lebensmittelverarbeitende Betriebe. Dadurch ist eine flächendeckende, sichere Überwachung selbst schwer zugänglicher Risikobereiche möglich. Das elektronische System erfasst und dokumentiert präzise erste Anzeichen einer Schädlingsgefahr. Zu dieser strategischen Schädlingsprävention gibt es keine gleichwertige Alternative. Die grenzenlosen Beobachtungsmöglichkeiten durch Monitoring ermöglichen einen wichtigen Überblick über die Art und Anzahl von Schädlingen oder auftretende hygienische Probleme. In sämtlichen Betriebs- und Lagerräumen können Aktivitäten und Spuren von häufig nachtaktiven Vorratsschädlingen frühzeitig entdeckt werden. Nur gelegentlich stattfindende visuelle Kontrollen können diese umfassende Dauerüberwachung nicht ersetzen. Die scheuen Schädlinge halten sich vielfach über lange Zeit im Verborgenen auf. Durch effizientes Monitoring kann eine problematische Schädlingsvermehrung in jedem Fall zuverlässig verhindert werden. Weitere Informationen dazu können Sie von der All Service Gebäudedienste GmbH – Schädlingsbekämpfung erhalten. Zu einer kostenlosen, unverbindlichen Anfrage können Sie unser Kontaktformular nutzen.

Unsere Leistungen